Immobilienberater: der Grundbuchauszug

Der Grundbuchauszug zeigt alle wesentlichen rechtliche Aspekte eines Grundstücks oder einer Liegenschaft auf. Für Käufer ist es unbedingt ratsam, vor dem Kaufentscheid für eine bestehende Liegenschaft einen Grundbuchauszug einzusehen. Der Grundbuchauszug beinhaltet folgende Informationen:

– Grundbuch- und Plan-Nummer
– Parzellengrösse, Beschaffenheit
– Art des Gebäudes
– Vormerkungen (z.B. Vorkaufsrecht)
– Anmerkungen (z.B. Konkurseröffnung, Veräusserungsbeschränkungen)
– Dienstbarkeiten und Grundlasten (z.B. ein Näherbaurecht)
– Grundpfandbrechte (z.B. Schuldbriefe) mit Angabe der Gläubiger
– Pfandsummen der Schuldtitel
– Name und Geburtsdatum des Eigentümers

Um Sicherzustellen, dass eine Liegenschaft oder ein Grundstück keine wesentlichen rechtlichen Änderungen erfahren hat, sollte der für einen Kaufentscheid massgebliche Grundbuchauszug nicht älter als 3 Monate sein. Das zuständige Grundbuchamt fertigt auf Antrag des Eigentümers eine beglaubigte Kopie an. Dritte erhalten vom Grundbuchamt in der Regel nur Auskunft mittels Vollmacht des oder der Eigentümer.

Aus unserer Serie der Immobilienberater

Veröffentlicht in BlogVerschlagwortet