Immobilienberater: Vorsicht vor überhöhten Preisen

Die Neue Zürcher Zeitung hat in ihrer Ausgabe vom 8. März 2010 vor überhöhten Immobilienpreisen gewarnt. Die Region Zürich ist besonders betroffen.

Namentlich das knappe Angebot an Immobilien vorab in der Stadt Zürich und einigen Seegemeinden hat in den letzten Jahren zur einem kontinuierlichem Preisanstieg geführt. Es gibt erste Warnsignale, welche auf irrationale Preisforderungen schliessen lassen. Die hohe Nachfrage führt namentlich in einigen Regionen zu Angeboten, bei welchen Vorsicht geboten ist.

Preise sind Zufallsprodukte

Laut Adrian Wenger vom VZ Vermögenszentrum hat die Situation dazu geführt, dass Preise immer mehr zufällig festgelegt werden. Ein kurzer Blick in die einschlägigen Portale bestätigt diesen Eindruck. Trotz dieser hohen Preise gibt es zumindest derzeit oft mehrere Kaufinteressenten, welche in Rahmen eines Bieterwettbewerbs (Link: Bitte bieten Sie mehr) Kaufofferten einreichen, um mit Glück und viel Kapitaleinsatz den Zuschlag für eine Immobilie zu erhalten. Bei diesem oft nicht sehr transparenten Vorgehen besteht das Risiko, dass ein Kaufinteressent gar nicht abschätzen kann, ob tatsächlich soviele Angebote eingereicht wurden und das eigene Angebot von einer Drittpartei tatsächlich überboten wurde.

Unsere Beobachtungen

Wir können aus unserer Marktbeobachtung den derzeitigen Preistrend bestätigen. Wenn wir einzelne Angebote in der Region Zürich und teilweise auch Zug aufgrund der Angebotsdaten analysieren, stellen wir fest, dass mit herkömmlichen Schätzungsmethoden die Angebotspreise oft bei weitem nicht erreicht werden werden können. Beispiel Link: Liebhaberobjekte zu Fantasiepreisen.

Wie vorgehen als Kaufinteressent

Im Beitrag Immobilienverkauf an den Meistbietenden haben wir für Käufer einige Hinweise zusammenfassst. Zusammenfassend gilt: das eigene Budget im Auge behalten und sich bei Verkäufen an Meistbietenden eine Limite setzen und sich an diese halten. Oft beraten auch Banken im Rahmen einer Hypothekarfinanzierung und können aufzeigen, bis zu welchem Angebotspreis ein Kauf noch realistisch und finanziell tragbar ist.


Immobilienpreise Zürich, hohe Angebotspreise in Stadt und Kanton Zürich, Neuen Zürcher Zeitung vom 08.03.2010

Aus unserer Serie der Immobilienberater

Veröffentlicht in BlogVerschlagwortet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.